Patientenecho

Patientin, 44 jährig

Als bei mir Krebs diagnostiziert wurde, fiel ich in ein riesiges, schwarzes Loch. Du wurdest mir von einer Bekannten empfohlen und du begleitest mich seit ein paar wenigen Wochen mit deinem Reiki und deiner Geistheilung. Selbst mein Arzt belächelt es nicht mehr, weil du immer gute Inputs gibst, worüber er sogar manchmal staunt. Ich möchte in dieser schweren Zeit nicht auf deine Begleitung verzichten, denn auch mental bist du mir eine gigantische Stütze geworden - du Sonnenschein du! Selbst in den traurigsten Situationen sagst du entweder genau das Richtige oder haust etwas so lustiges raus, dass ich gerade heraus lachen muss! Herzlichen Dank bist du immer für mich da!


Patient, 52 jährig

Zwei Besuche bei dir in deiner Praxis und ich hatte bis jetzt nie wieder Migräne. Es geht mir soweit sehr gut. Deine Achtsamkeitsmeditation die du mir auferlegt hast, ist mir am Anfang auf die Nerven gegangen, doch ich habe es bis heute durchgezogen und habe mich mittlerweile daran gewöhnt. Ich danke dir für alles.


Patientin, 38

Liebe Jeannine, ich bin eigentlich eine Frau die im Leben steht und die normalerweise nichts so schnell umhaut. Doch in den letzten Monaten gibt es immer wieder Tage wo ich mich sehr niedergeschlagen und traurig fühle. Die Veränderungen da draussen, die bedrückende Stimmung überall, die Ängste der Mitmenschen und die plötzlich aufgeheizte Atmosphäre unter den Arbeitskollegen, haben mich aus meiner Mitte gebracht. Es gab Tage wo ich am liebsten nur noch unter der Bettdecke geblieben wäre, obwohl ich vorher meine Arbeit geliebt habe - und sie eigentlich immer noch liebe. Ich erkenne mich nicht wieder. Ich kam drei aufeinanderfolgende Monate, jeweils 1x zu dir in deine charismatische Reikipraxis. Ich liebe deine Reikipraxis. Schon beim Eintreten kommt einem eine unglaubliche Ruhe entgegen. Und es duftet immer herrlich nach Kräutern und ätherischen Ölen. Dann steht da schon diese dampfende Teekanne auf dem Tisch und die Engelskarten, die ich bei dir so sehr schätze. Die Engelkarten haben bei dir einen anderen Effekt, als wenn ich sie mir Zuhause alleine lege. Die Gespräche und Reikibehandlungen sind Balsam für die Seele. Ich bin nun wieder ziemlich gut geerdet - und wenn nicht, wende ich deine Tipps an, dann geht es sehr schnell wieder besser. Manchmal geht es mir schon besser, wenn ich nur an dich denke! Und sonst, komme ich wieder zu dir - es ist nämlich so oder so immer einen Besuch Wert bei dir.


Reikischülerin, 1. Grad

Ich möchte dir von Herzen dafür danken, dass du mir in nur diesen 4 Ausbildungsstunden meinen Horizont und mein Weltbild so erweitert hast. Ich betrachte mein Leben mit neuen Augen, verstehe die "Zeichen" und ich höre endlich auf meine Intuition und mein Bauchgefühl. In so kurzer Zeit hat sich alles zum Besseren gewendet, auch mit meinem Mann. Danke Danke Danke!


Reikischülerin, 2. Grad

Ich mache privat gerade eine schwierige Zeit durch. Die Umstände kamen unerwartet und haben mich umgehauen. Erst habe ich mich geschämt offen mit dir darüber zu sprechen, doch durch deine Fragen, wusste ich, dass du über meinen Seelenzustand Bescheid weisst und dir etwas vorzumachen, absolut nichts bringt :-D - so habe ich mich dir anvertraut und es war die beste Entscheidung. Du hast mir realistische und zu mir passende Wege aus meinem Dilemma aufgezeigt und dies brachte mir viel Licht ins Dunkel. Wenn ich nicht mehr weiter wusste, hast du mich zum Kaffee eingeladen und schon nur deine Anwesenheit und dein Wesen, taten mir so unglaublich gut. Du hast mir während dieser Zeit viel Kraft gegeben und das ohne Gegenerwartung. Ich bin so glücklich, dass ich unter all den vielen Reikilehrerinnen im Internet, gerade dich gefunden habe! Durch deine guten Tipps und Beispiele konnte ich das Reiki in meinen schwierigen Alltag einbringen und es wurde tatsächlich ein wichtiger Lebensinhalt und Lifestyle für mich. Auch dafür danke ich dir von Herzen! Dafür, dass das Reiki jetzt so greifbar und gegenwärtig ist für mich, habe ich mich entschieden, bis zum Reiki-Lehrergrad bei dir  weiterzumachen und meine eigene Reikischule zu eröffnen, wenn die Zeit dafür reif ist.


Patientin, 42 jährig

Der Arzt konnte keine Ursache finden. Doch ich war beunruhigt. Jeden Morgen nach dem Aufstehen hatte ich blutigen Speichel und ich konnte seit Wochen nicht mehr durch die Nase atmen, weil alles wie verstopft war. Ich war 45 Minuten bei dir in deiner Reikipraxis in Behandlung und bekam sogar noch einen duftenden Tee, während ich auf der Liege war. Am nächsten Tag als ich erwachte, konnte ich das erste Mal seit einer Ewigkeit wieder ganz normal durch die Nase ein- und ausatmen - und zwar durch beide Nasenlöcher!! Es war auch kein Blut mehr im Speichel! Ich bin baff und unglaublich Dankbar! Du bist für mich die Beste!


Patientin, eingeweiht in den ersten Grad

Liebe Jeannine,

Ich möchte dir aus ganzem Herzen danken. Aus irgendeinem Grund hat es mich zu dir gezogen, und ich bin glücklich, dass ich das Reiki bei dir gelernt habe. Du bist die beste Lehrerin die man sich dafür wünschen kann! Du bist in jeder einzelnen Stunde auf mich eingegangen und ich fühlte mich nicht wie eine x-beliebige Schülerin, sondern ich fühlte mich von dir ernst genommen und ich spürte, dass du deine Arbeit liebst. Auch möchte ich mich bei dir bedanken, dass du dir zwischendurch immer wieder Zeit genommen hast, und mir x weitere Fragen beantwortet hast, die nichts mit Reiki zu tun hatten :-) doch sie haben mich immens weitergebracht.

Das neue Lebensgefühl, das sich seitdem eingestellt hat, ist unglaublich! Ich bin zufrieden, ich bin relaxt, ich fühle mich vital und ich strotze nur so, von positiver Energie. Mein ganzes Umfeld hat meine positive Veränderung bemerkt, ich kriege ein Kompliment nach dem anderen. Ich freue mich schon auf den 2. Grad.


Ehefrau

Liebe Jeannine,

Mein Mann hatte wirklich stark mit den Covid-Nachwirkungen zu kämpfen. Seit dem Infekt war seine Nase zu und es fühlte sich für ihn an, als ob er Dauer-Nebenhölen-Entzündungen habe. Und dies ging über Monate so. Er kam positiv überrascht von dem Besuch bei dir nach Hause, du habest noch sein schmerzendes Knie mit einbezogen, obwohl er dir davon gar nichts erzählt habe. Am nächsten Morgen nach dem Aufstehen, musste er schnäuzen und es kam unglaublich viel raus, sagte er. Und von da an, hatte er keine Nacht mehr geschnarcht! Ich konnte so auch endlich wieder gut durchschlafen - und das mit seinem Atmen geht auch immer besser, jeweils 1 Nasenloch ist auf jedenfall jetzt immer offen, und es gibt immer längere Abschnitte wo er ganz normal durch die Nase atmen kann.  Wir danken dir sehr. 


Patient, 58 jährig

Hallo Jeannine,

Ich kam zu dir, weil ich seit ein paar Monaten nächtliche Beschwerden hatte, die mir das Durchschlafen verunmöglicht hatten. Jede Nacht, kurz nach dem Einschlafen, sammelte sich Schleim in meinem Hals und meiner Brust, was zu regelmässigen Hustattacken führte. Der Arzt hatte keine genaue Erklärung und die Brausetabletten, die er mir zur Schleimlösung gab, halfen nicht. Ich weiss nicht, was genau du während dem Reiki machst. Während der Behandlung spürte ich gar nichts. Was mich aber erstaunt hat, war, dass du mich nach zutreffenden weiteren Beschwerdebildern fragtest, die ich dir nicht gesagt hatte und die stimmten. Am nächsten Tag fühlte sich mein ganzer Körper an, als hätte ich einen Muskelkater. Und ich konnte seitdem endlich wieder durchschlafen, ohne Husten. Und der Muskelkater war auch schnell wieder weg. Dafür danke ich dir.


Patientin, Liebeskummer und mentale Erschöpfung

Liebe Jeannine

Nach nur einer Reiki-Behandlung bei dir, fühlte ich mich sehr gestärkt und irgendetwas hast du in mir ausgelöst - so, dass ich plötzlich vorwärts schauen kann - ohne ihn. Und es fühlt sich weder beängstigend noch falsch an. Endlich kann ich wieder frei durchatmen und zwar bis in den Bauch hinunter. Vorher ging es nur bis zur Brust und es fühlte sich alles beklemmt und einengend an. Irgendwie hast du mir eine Frische gebracht und ich fühle mich viel besser! Danke ...


Patientin, Panikattacken und Schlaflosigkeit

Liebe Frau Jentsch

Obwohl ich die Chemo gut überstanden habe und auf einem optimistischen Genesungsweg bin, konnte ich mit dem Krankheitstrauma nicht gut umgehen. Panikattacken und Schlaflosigkeit verfolgten mich. Nach nur zwei Behandlungen bei Ihnen verspürte ich plötzlich eine unglaubliche Ruhe und tiefe Kraft in mir. Die Schlafprobleme sind weg und sobald sich eine neue Panikattacke ankündigt, wende ich hilfreich Ihre Tipps und Übungen an, bevor ich die Kontrolle verliere und kann mich somit schnell wieder beruhigen. Ich danke Ihnen sehr dafür.


Patientin, unerklärliche Ängste und innere Unruhe

Liebe Jeannine

Wie du weisst, litt ich sehr lange unter dieser unerklärlichen inneren Unruhe. Nach nur wenigen Sitzungen konntest du mir mit viel Einfühlungsvermögen und deinem herzlichen Humor, meine Glaubenssätze und den Grund meiner Unruhe aufzeigen. Seitdem ich meine Einstellung "zu diesem Thema" verändert habe, fühle ich mich das erste Mal seit langem ausgeglichen und befreit. Ich werde dich weiterempfehlen! Vielen Dank!


Patient,  Bluthochdruck

Liebe Jeannine, ich glaubte nicht an das was du tust. Meine Frau hat den Termin bei dir gemacht. Etwas lustlos bin ich bei dir zum ersten Termin erschienen. Deine lockere, bodenständige Art hat mich jedoch gwundrig gemacht und ich habe mich darauf eingelassen. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich mich jemals ins Reiki einweihen lassen würde. Doch seitdem konnte ich meine Medikamente absetzen. Die Entspannungsübungen, die empfohlene Ernährungsumstellungen und das neue Lebensgefühl verhalfen, dass sich mein Blutdruck normalisierte. Ich gehe mich regelmässig zum Arzt durchchecken und bekomme da nur Komplimente.

 


Patientin, Kinderwunsch

Liebe Jeannine, nach fünf Jahren ohne Erfolg, fand ich dich im Internet. Schon oft stiess ich auf das Wort Reiki, wusste jedoch nicht, was das ist. Nach der Einweihung in den 1. Grad, darf ich dir nun 6 Monate später sagen, dass ich in der 12. SSW bin. Mir und meinem Kugelbauch geht es sehr gut und ich bin voller Vertrauen, dass nun alles gut kommt. Ich danke dir viel viel mal.


Kundin, besessenes Haus

Liebe Frau Jentsch, sehr gerne möchte ich Ihnen noch etwas mitteilen. Ich bekomme gleich wieder eine Gänsehaut wenn ich an diesen Abend in meiner neuen Wohnung zurückdenke. Wo aus dem Nichts heraus mein Weinglas auf dem Tisch zersprengt ist und sich kurz darauf die Stühle begannen zu bewegen. Ich weiss noch wie hysterisch ich war, als ich Sie spät Abends angerufen habe und wie dankbar ich war, dass Sie so spät noch den Weg zu mir an den Thunersee auf sich genommen haben. 

Ich war so erleichtert wo ich Ihr lächelndes Gesicht sah, während ich draussen in der Kälte auf der Treppe auf Sie gewartet haben. Ohne jegliche Scheu und als wäre nur eine Maus oder eine Spinne im Wohnzimmer, gingen Sie hinein. Am liebsten wäre ich gleich wieder schreiend rausgerannt, als plötzlich Schritte neben uns hörbar wurden, obwohl ich doch "niemanden" sehen konnte. Doch Sie waren die Ruhe selbst und ich liess Sie einfach machen :).  Ich möchte Ihnen mitteilen, dass ich seither nicht "aussergewöhnliches" mehr bemerkt hätte. Ich habe mit den älteren Nachbarn ringsum gesprochen, und alles was Sie "herausgebracht" und mir mitgeteilt haben, passt von den Beschreibungen her auf den früheren Besitzer, der das Haus erbaut hat und schon längst gestorben ist. Es ist eine unglaubliche Geschichte - und ich hoffe ich muss Sie nie mehr kommen lassen :) - und wenn doch, dann nur Sie, weil Sie haben mich überzeugt. Ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen, falls sich bei jemandem den ich kenne, etwas ähnliches abspielen sollte.